SF Night Patrol

BildA member of Coalition Forces scans the horizon during a night patrol in Spin Boldak district, Kandahar province, Afghanistan, June 10. Coalition Forces are currently conducting combat operations in the Kandahar province to disrupt insurgent safe havens and promote security in the area.

Advertisements
Veröffentlicht unter Special Forces | Kommentar hinterlassen

HK 45 bei den SEALs in Gebrauch?


Bei diesem Foto eines NSW Operators gibt es viele erwähnenswerte Dinge. Das erste was mir auffiel war die Frag-Pouch am Helm. Ich denke der Operator nutzt diese Tasche (mit Gewichten drinne) als Counter-Weight für sein NVG. Das nächste was man nicht so oft sieht ist der Gebrauch von Rucksäcken der Firma Kelty. Es gibt jedoch einige Bilder von NSW Operator wo diese Rucksäcke getragen werden. Ich persönlich mag die Rucksäcke sehr, denn sie sind sehr gut durchdacht, gut verarbeitet und günstig.
Was jedoch bei genauerem Hinsehen erst auffällt: Die Pistole die der Operator am Gürtel trägt ist keine SIG P226. Es scheint viel mehr eine H&K 45 zu sein. Eventuell in der Testphase bei NSW?

Veröffentlicht unter DEVGRU / SEALs | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Special Forces Joint Ops Firefight


Dieses Video wollte ich Euch nicht vorenthalten. Ein Feuergefecht in Afghanistan. MarSoc Marines (Woodland Tarnung) und Army Special Forces (Multicam Tarnung) kämpfen Seite an Seite. Die Soldaten am Humvee sind von der 82nd Airborne.

Veröffentlicht unter Special Forces | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

(SEALs) „Got you in my sights!“

20120727-224151.jpg

20120727-224203.jpg
Navy SEAL in A’stan während der Absicherung eines Sektors. Sehr schöner Gear-Mix: AOR1 Plate Carrier und Multicam Gen III Combat Suit. Interessant ist auch dass der SEAL ein Boonie statt ballistischem Helm trägt.

Veröffentlicht unter DEVGRU / SEALs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

MarSoc Motorcycle Taliban Hunters Club

20120725-180216.jpg
MarSoc Operator stehen definitiv auf Cross-Maschinen 🙂
Sehr anschaulich ist das voll ausgestattete SCAR vom Operator in der Mitte.

Veröffentlicht unter Special Forces | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

MarSoc Marines: Today will be different


Dieses MarSoc Promotion-Bild zeigt einen Operator im Wald / Dschungel. Früher sah man bei solchen Operationen Männer mit grünen Gesichtern, Boonie, Chest Rig / H-Harness und großer 3rd Line. Heute setzt man auch bei dieser Art der Kriegsführung auf ballistischen Schutz (Ops Core FAST Ballistic). Auch das M4 ist mit High-Tech „Spielzeug“ bestückt. Das Shirt ist ein Crye Combat Shirt Gen III in Woodland.
Für mich war das immer der inbegriff von Jungle Warfare… Aber wie der Titel schon sagt: „Today will be different“. 😉

Veröffentlicht unter Special Forces | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

DEVGRU Black Team (Recon & Surveillance)


Dieses Foto zeigt einen DEVGRU Operator des Black Teams während einer „Extended Mission“.
Die Aufgaben des Black Teams sind Surveillence (Überwachung) und Reconnaissance ( aka „Recon“ = Aufklärung). Trotz der Satelliten- und Drohnenüberwachung ist der Operator vor Ort unerlässlich. Er kann z.B. Eindrücke, Emotionen, Verhalten und Details wahrnehmen – dies kann keine Drohne / Satellit.
Was hat der Operator alles dabei? Kurz gesagt: sehr viel! Das meiste trägt er in seinem Rucksack (3rd Line). Je nach Mission und Ziel der Mission variiert die Ausrüstung. Feste Bestandteile sind:
Klymit Ultra-Leicht Schlafmatte
Schlafsack
Regen- & Kälteschutz
Strippes Down MRE’s
Spiegelreflexkamera / Kamerazubehör
Nachtsichttechnik
Satcom-Ausrüstung
… uvm.

Dies sind nur wenige Dinge die mitgeführt werden. Die 2nd Line ist in der Regel ein Chest Rig. Auf Ballistischen Schutz wird verzichtet- zu schwer! Immerhin legt ein Operator teilweise in wenigen Tagen Kilometer weit im 3-stelligen Bereich zurück. Es wird also wirklich auf jedes Gramm geachtet. Daher sind Rucksack (Mystery Ranch z.B.) und Chest Rig (LBT 1961-G z.B.) aus sehr leichtem 330D Cordura anstatt aus dem schwereren 1000D Cordura. MRE’s werden auf das Nötigste Reduziert und oft kalt verzehrt – beim erhitzen entstehen Gerüche! Wie oben aufgelistet sind ihre Schlafmatten vom Hersteller Klymit. Eine solche Matte ist zusammengepackt so groß wie eine Cola Dose und wiegt nur 1/4 einer Thermarest. Anstatt großer Wasservorräte tragen die Operator Katadyn Wasserfilter bei sich und füllen Camelbak / Feldflasche bei Bedarf nach. Summiert man all dies spart man sehr viele Kilos.
Auf einen großen 1st Line Gürtel wird ganz verzichtet. Meistens trägt der Operator sein E&E Kit in der Oberschenkeltasche oder einem Fanny-Pack. Fluchtgold, Mini-Kompass und einer Übersichtskarte aus Seide sind sehr gut versteckt (In Kleidung eingenäht zB). Der kleine Kompass kann auch geschluckt werden.
Gesammelte Bilder / Daten werden, sofern erforderlich, direkt via MBITR und Satcom verschlüsselt an das HQ gesendet.
Als Headset wird das Invisio M3 benutzt – ein Aktivgehörschutz wie z.B. ein Peltor Comtac ist nicht von großem Nutzen bei solch einer Mission.

20120721-183601.jpg
Ausschnitt aus einer Recon OP aus dem Film Act of Valor.

Veröffentlicht unter DEVGRU / SEALs | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare